Omicron: Gelungene Premiere des ersten Omicron IT Security Day in Wallisellen

28. März 2019 - Über 100 Gäste lauschten gestern gespannt den hochkarätigen Referenten am ersten Omicron IT Security Day im Doktorhaus in Wallisellen. Neben dem Hauptreferat von Dr. Nicolas Krämer, Geschäftsführer des Lukaskrankenhauses in Neuss, welcher über seine Erfahrungen und die gewonnenen Erkenntnisse einer gravierenden Cyberattacke auf sein Krankenhaus berichtete, wurden diverse Ausblicke auf die IT-Sicherheitslandschaft von morgen von Partnern wie Palo Alto Networks, ISL und Barracuda Networks aufgezeigt.

 

IMG_1436_web.jpg

 

In entspannter Umgebung präsentierten daneben weitere Lieferanten und Hersteller an ihren Standflächen Lösungen und Dienstleistungen rund ums Thema IT Security. Diese Herstellerinseln luden zum Verweilen ein und dienten als passende Kulisse für intensive, fachgerichtete Gespräche mit Sicherheitsfachleuten, CIO's und CISO's, vom Manager, Netzwerker bis hin zum Techniker.

 

IMG_0692_web.jpg

 

Beim gemeinsamen Nachtessen wurde selbstverständlich weiter fachgesimpelt, um danach die Gespräche an der Bar bei einem feinen Cocktail zu intensivieren und dabei den Abend standesgemäss ausklingen zu lassen. "Ein spannender und gelungener Tag und angenehmer Abend in einem tollen Ambiente mit ausgezeichneten Gesprächen", attestiert auch ein zufriedener Thomas Stutz, Besitzer und CEO der Walliseller Omicron AG und somit Organisator, welcher persönlich, mit einigen spannenden Anekdoten, kompetent und frisch durch den Tag führte.

Wir danken herzlichst allen Teilnehmern, Gästen, Referenten, Partner und unseren Mitarbeitern für den gelungenen und spannenden Tag.

 

Übrigens - Vormerken:
Der nächste Omicron IT Security Day ist bereits in Planung und findet am Mittwoch, 25. März 2020 erneut im Restaurant zum Doktorhaus in Wallisellen statt.

Reservieren Sie sich bereits das Datum, es lohnt sich.