Omicron AG - Ihr Partner für IT Sicherheit

Omicron AG - Seit 1995 zuverlässiger IT Sicherheitspartner für Unternehmen. Ausgewählte Lösungsangebote. Langjähriges Fachwissen bei IT-Sicherheitsfragen.

Omicron AG - Ihr Partner für IT Sicherheit

Seit 1995 sind wir auf IT Sicherheitslösungen für Firmen spezialisiert und decken alle Bedürfnisse von A-Z ab. Egal ob es sich um die Absicherung Ihrer Kommunikationssysteme, der Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen, tiefgreifenden Analysen oder der Verbesserung Ihrer Netzwerk- und Applikationsperformance handelt, wir sind für Sie da.

Unsere langjährigen und erfahrenen Mitarbeiter sind Profis auf diesem Gebiet und unterstützen Sie gerne mit ihrem Fachwissen. Viele Unternehmen vertrauen genau deshalb auf die Expertise und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit uns und unseren sorgfältig ausgewählten Partnerschaften.

Wir bieten jedem Kunden die optimalen und passenden Lösungsvorschläge sowie modernste Sicherheitsprodukte für maximalen Schutz zu fairen Preisen und Konditionen.

Individuell, professionell und reibungslos für Sie und mit klarem Fokus auf die heutigen und zukünftigen Anforderungen Ihres Unternehmens.

Omicron AG - Ihr zuverlässiger IT Sicherheitspartner. Denn gemeinsam sind Sie stärker!

Kontaktieren sie mich

Kurse und Termine

  • 27.03.2019 Omicron Security Day Veranstaltung in Wallisellen

    Können Industrie, Handel und Behörden vom Gesundheitswesen in punkto IT Security profitieren und welchen Einfluss hat Informationssicherheit auf die zukünftige, erfolgreiche digitale Transformation Ihres Unternehmens? Hören Sie am "Omicron IT Security Day" von Dr. Nicolas Krämer, Geschäftsführer des Lukaskrankenhauses in Neuss, wie das Krankenhaus Opfer eines Cyberangriffs mit Erpressungsversuch wurde und damit umgegangen ist. Dazu gibt Palo Alto Networks einen Ausblick, welche Strategien Sicherheitshersteller entwickeln, um auch zukünftigen Bedrohungslagen, auch in der Cloud, gerecht zu werden und dabei gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen zu genügen.
    Details
  • 28.03.2019 ARP-GUARD Network Access Control Veranstaltung in Wallisellen

    Sie denken über die Einführung einer Network-Access-Control Lösung (NAC) nach, um Ihre IT-Infrastruktur und Ihr Security-Management zu optimieren? Vor 15 Jahren entwickelten die IT-Experten der Firma ISL Internet Sicherheitslösungen GmbH die weltweit erste wirtschaftliche NAC Lösung ARP-GUARD, welche für einen kontrollierten und sicheren Zugang zu allen Unternehmensnetzen sorgt Das kombinieren etablierter Verfahren wie RADIUS und SNMP schützt dabei vor internen Angriffen und unbemerktem Eindringen nicht autorisierter Geräte. ARP-GUARD bietet ausserdem einen eigenen Fingerprintingmechanismus mittels kryptographischen Verfahren an. Die Verfügbarkeit Ihres Netzwerkes wird durch die NAC-Lösung erhöht und bietet Ihnen dadurch einen kontrollierten Zugriff auf Ihre IT-Ressourcen.
    Details
  • 22.05.2019 PRTG Produktschulung

    Dieser zweitägige Kurs vermittelt Ihnen umfangreiches Wissen zum Monitoring Tool PRTG von Paessler. Sie lernen das Produkt von A bis Z kennen und der optimale Einsatz der verschiedenen Funktionen wird Ihnen Schritt für Schritt aufgezeigt. Teil des Kurses sind praxisnahe Beispiele in Unternehmensnetzwerken. Im Weiteren werden Themen wie Applikationsüberwachung, Uptime/Downtime Monitoring und die Überwachung virtueller Server vermittelt.
    Details
  • 18.09.2019 PRTG Produktschulung

    Dieser zweitägige Kurs vermittelt Ihnen umfangreiches Wissen zum Monitoring Tool PRTG von Paessler. Sie lernen das Produkt von A bis Z kennen und der optimale Einsatz der verschiedenen Funktionen wird Ihnen Schritt für Schritt aufgezeigt. Teil des Kurses sind praxisnahe Beispiele in Unternehmensnetzwerken. Im Weiteren werden Themen wie Applikationsüberwachung, Uptime/Downtime Monitoring und die Überwachung virtueller Server vermittelt.
    Details

Blog

Palo Alto Networks: Traps™ 6.0 und Cortex von Palo Alto Networks sind da

05. März 2019 - Palo Alto Networks stellt heute drei wichtige Innovationen vor, die darauf abzielen, die Leistungsfähigkeit fortschrittlicher KI und des maschinellen Lernens zu nutzen, um die Art und Weise, wie Sicherheit in Zukunft verwaltet wird, zu verändern.

 

Einführung von Cortex™

Cortex ist die branchenweit einzige offene und integrierte KI-basierte Plattform für Continuous-Security. Als bedeutende Weiterentwicklung des Palo Alto Networks Application Framework zielt Cortex darauf ab, Sicherheitsoperationen zu vereinfachen und die Ergebnisse erheblich zu verbessern. Cortex wird auf einer globalen, skalierbaren öffentlichen Plattform eingesetzt und ermöglicht es Sicherheitsteams, die Analyse massiver Datensätze zu beschleunigen. Im Cortex Data Lake können Nutzer große Datenmengen sicher und privat speichern und analysieren. Diese Daten werden für fortschrittliche KI und maschinelles Lernen normalisiert, um Bedrohungen zu finden und Reaktionen schnell zu orchestrieren.

Cortex XDR ist die erste Lösung für die Erkennung, Untersuchung und Reaktion auf Cyberangriffe, die Silos über mehrere Datenquellen hinweg auflöst.

 

Aufbrechen von Datensilos mit Cortex XDR™

Cortex XDR ist die erste Lösung für die Erkennung, Untersuchung und Reaktion auf Cyberangriffe, die Netzwerk-, Endpunkt- und Cloud-Daten nativ integriert. Cortex XDR deckt Bedrohungen mithilfe von Verhaltensanalysen auf, beschleunigt Untersuchungen durch Automatisierung und stoppt Angriffe, bevor Schaden entsteht. Zur Effektivität trägt die enge Integration mit bestehenden Enforcement Points bei.

 

Traps™ 6.0 – Prävention am Endpunkt wird noch besser

Einführung von Traps 6.0 mit verhaltensbasiertem Bedrohungsschutz zur automatischen Anpassung der Verteidigung gegen sich entwickelnde Bedrohungen.

Der Endpunktschutz und die Reaktionsfunktionalität von Traps werden nun durch eine Behavioral Threat Protection Engine ergänzt, die hochentwickelte Bedrohungen in Echtzeit stoppt, indem sie eine Kette von Ereignissen zusammenfügt, um gefährliche Aktivitäten zu identifizieren. Traps 6.0 fungiert als der ultimative Sensor zur Datenerfassung für den Cortex Data Lake und sammelt die im Branchenvergleich umfassendsten Sicherheitsdaten von den Endpunkten. In Verbindung mit Cortex XDR können Kunden mit Traps ihre Präventionsfunktionen auf die Erkennung und Reaktion in ihrer gesamten digitalen Infrastruktur mit einem einzigen Agenten erweitern.

"Während Erkennung und Reaktion integrale Bestandteile der Cybersicherheitsabwehr sind, hinterlässt das aktuelle Modell nicht miteinander verbundener Einzelprodukte die Unternehmen mit blinden Flecken und widersprüchlichen Daten", erklärt Lee Klarich, Chief Product Officer bei Palo Alto Networks. "Wir glauben, dass der einzige Weg, dies zu lösen, in der bestmöglichen Prävention besteht. Diese wird kombiniert mit der Fähigkeit, Daten aus so vielen Quellen wie möglich zu normalisieren und zu analysieren, KI und maschinelles Lernen anzuwenden, um Bedrohungen automatisch zu erkennen und schnell darauf zu reagieren."

"Obwohl Endpoint- und Detection-Response-Tools wertvoll sind, geben sie einen begrenzten Überblick darüber, wie ein Angriff aussehen kann", erläuterte Fernando Montenegro, Senior Analyst bei 451 Research. "Sicherheitsteams benötigen mehr Datenquellen, damit sie Bedrohungen in zunehmend komplexeren Unternehmensumgebungen schneller finden und blockieren können. Wir glauben, dass die Integration von Daten über Endgeräte, Netzwerke und Clouds hinweg ein positiver Schritt ist, um diese Sicherheitsanforderungen besser zu erfüllen."

Cortex Data Lake und Traps 6.0 werden ab sofort für Kunden weltweit verfügbar sein. Cortex XDR wird ab dem 4. März 2019 zur Verfügung stehen.

 

Quelle: Infopoint-Security.de

 

mehr erfahren...

Omicron: Letzte Plätze für den Security Day am 27. März 2019 sichern!

21. Februar 2019 - Sichern Sie sich jetzt einer der letzten Plätze für unseren Omicron Security Day am 27. März 2019 in Wallisellen! Aufgrund der überwältigenden Nachfrage beschränken wir die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung. Sichern Sie sich deshalb einen der letzten Plätze und melden sich umgehend an. Es lohnt sich!

Dr. Nicolas Krämer, Geschäftsführer des Lukaskrankenhauses in Neuss, erzählt Ihnen, wie das Krankenhaus Opfer eines Cyberangriffs mit Erpressungsversuch wurde und wie sie damit umgegangen sind. 

Ausserdem erfahren Sie von Palo Alto Networks, welche Strategien die Sicherheitshersteller entwickeln, um auch zukünftigen Bedrohungslagen, auch in der Cloud, gerecht zu werden und dabei gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen zu genügen.

Nicht verpassen und jetzt anmelden!

mehr erfahren...