Omicron AG - Ihr Partner für IT Sicherheit - SEIT 1995

Omicron AG - Seit 1995 Ihr zuverlässiger IT Sicherheitspartner für Unternehmen. Ausgewählte Lösungsangebote. Langjähriges Fachwissen bei IT-Sicherheitsfragen.

Omicron AG - Ihr Partner für IT Security - SEIT 1995

Vom Endpunkt bis zur Cloud oder von A(ntivirus) bis Z(ero Day)! 
Seit 1995 sind wir auf IT Security-Lösungen für Firmen spezialisiert. Unsere langjährigen und erfahrenen Mitarbeiter stehen Ihnen mit Ihrem grossen Fachwissen und tiefgreifender Praxis zur Seite und unterstützen Sie in allen Bereichen. Egal, ob Beratung, Planung, Projektunterstützung, Optimierungssupport, Audits oder sonstiges, wir sind für Sie da!

 

Unsere IT-Sicherheitslösungen im Überblick:

 

 Endpoint Security     Intrusion Prevention   Network Monitoring   Network Access Control   Penetration Testing    Network Security    Sandboxing

 


Dank unseren Spezialisten dürfen wir auf eine erfolgreiche und gesunde Firmenentwicklung zurückblicken. Zu unseren Kunden zählen führende Banken, Versicherungen, Industrieunternehmen, Energiedienstleister, Spitäler und Behörden. Profitieren auch Sie vom Wissen unserer IT-Sicherheitsexperten, welche Sie und Ihr Unternehmen gerne unterstützen.


Wir bieten jedem Kunden die optimalen und passenden Lösungsvorschläge sowie modernste Sicherheitsprodukte für den maximalen Schutz. Individuell, professionell und reibungslos für Sie und mit klarem Fokus auf die heutigen und zukünftigen Anforderungen Ihres Unternehmens.


Omicron AG - Ihr zuverlässiger IT Security Partner. Denn gemeinsam sind Sie stärker!

 

Kontaktieren sie mich

Kurse und Events

  • 02.02.2022 Palo Alto Networks Cortex XDR und Pentera: Echte Schwachstellen erkennen - jetzt - am besten schon gestern!

    Vereinen Sie die Automated Penetration Testing Lösung Pentera als Absicherung Ihrer Endpunkte mit der Endpoint Security Lösung Cortex XDR von Palo Alto Networks, um einen extrem weitreichenden Schutz, quer über die gesamte IT-Infrastruktur hinweg zu erreichen. Einen Schutz, den Sie auch überprüfen können, jederzeit, wiederkehrend und zuverlässig.
    Details
  • 03.02.2022 Workshop Windows Security and Infrastructure Management (WSI) mit Paula Januszkiewicz

    Die behandelten Themen in diesem 2-tätigen Workshop mit der IT-Sicherheitsexpertin Paula Januszkiewicz helfen Ihnen dabei, in die Fussstapfen von Hackern zu treten und Ihre Infrastruktur aus dessen Sicht zu bewerten.
    Details
  • 09.02.2022 PRTG Webinar: Wir zeigen Ihnen in 45 Minuten, wie PRTG funktioniert

    Beim Basic Live-Webinar erfahren Sie in 45 Minuten alles über die Grundfunktionen der PRTG Networking Monitoring Lösung von Paessler. Während des Webinars werden auch alle Ihre Fragen rund um die Software beantwortet.
    Details
  • 22.02.2022 PRTG Produktschulung

    Dieser zweitägige Kurs vermittelt Ihnen umfangreiches Wissen zum Monitoring Tool PRTG von Paessler. Sie lernen das Produkt von A bis Z kennen und der optimale Einsatz der verschiedenen Funktionen wird Ihnen Schritt für Schritt aufgezeigt. Teil des Kurses sind praxisnahe Beispiele in Unternehmensnetzwerken. Im Weiteren werden Themen wie Applikationsüberwachung, Uptime/Downtime Monitoring und die Überwachung virtueller Server vermittelt. Dieser Kurs eignet sich speziell für Einsteiger sowie neue Mitarbeiter, welche den Umgang mit PRTG erlernen wollen.
    Details

Blog

Palo Alto Networks & Pentera: Das Beste aus zwei Welten - der IT-Security Anlass am 2. Februar 2022

13. Januar 2022 - Endpunktschutz mit Cortex XDR in Kombination mit der automatisierten Sicherheitsvalidierung Pentera. Überzeugen Sie sich von den beiden Top-Lösungen am 2. Februar 2022 bei unserem IT-Security Anlass in Zürich.


Wir wundern uns oftmals, mit welchen veralteten Produkten Unternehmen Ihre Infrastrukturen vor Cyberangriffen "schützen":

  • Alte Antivirus-Produkte, welche längst nicht mehr auf allen Betriebssystemen Schutz bieten und nicht mehr zeitgemäss sind.
  • Penetration Tests, die höchstens 1 bis 2x jährlich durchgeführt werden und teilweise einen völlig unverständlichen und keinen lösungsorientierten Bericht aufzeigen.


Wünschen auch Sie sich Produkte für den höchstmöglichen Endpunktschutz und automatisierten Penetration Testing, welche einen echten Nutzen für Ihr Unternehmen bieten und zudem auch noch super zusammenspielen?



IT-Security-Anlass am 2. Februar 2022 in Zürich

Echte Schwachstellen erkennen. Jetzt! Am besten schon gestern!

Bei unserem Anlass zeigen wir Ihnen die Vorteile einer Verschmelzung der beiden Produkte "Endpointsicherheit mit Cortex XDR von Palo Alto Networks" und "Automatisiertes Penetration Testing mit Pentera" auf. Ausserdem erfahren Sie, wie diese für eine effektive und getestete Absicherung Ihrer Unternehmensinfrastruktur sorgt.

Durch die Verbindung von Pentera mit der Absicherung aller Endpunkte und der Visibilität durch Cortex XDR von Palo Alto Networks erhalten Sie einen extrem weitreichenden Schutz, quer über die gesamte IT-Infrastruktur hinweg. Einen Schutz, den Sie auch überprüfen können, jederzeit, wiederkehrend und zuverlässig.


Melden Sie sich jetzt für die spannende Veranstaltung an - es lohnt sich!

 

Info Corona-Virus:

Der Anlass wird gemäss aktuellen BAG Bestimmungen und der OBC Suisse (Location) als 3G (Geimpft, Getestet oder Genesen) und Maskenpflicht durchgeführt. Wir behalten uns jedoch vor, den Anlass je nach Situation in ein Webinar umzuändern.
 



Warum Endpunktsicherheit mit Cortex XDR von Palo Alto Networks?

Cortex XDR schützt die Endpunkte vor Malware, Exploits und dateilosen Angriffen durch branchenführende KI-gestützte Analysen und verhaltensbasierte Sicherheitsmassnahmen. Ein einheitlicher, über die Cloud bereitgestellter Agent mit Erkennungs- und Abwehrfunktionen schirmt die Endpunkte im Unternehmen gegen bisher unbekannte Bedrohungen ab. Das integrierte Modul "Device Control" ermöglicht die genaue Überwachung angeschlossener USB-Geräte und verhindert so Datenverluste und Malwarebefall über infizierte Geräte. Der Agent nutzt auch die Schutzmechanismen anderer Netzwerk- und Cloud-Lösungen von Palo Alto Networks und sorgt dadurch für konsequente IT-Sicherheit im gesamten Unternehmen.

 

Warum automatisiertes Pentesting und Validierung mit Pentera?

Pentera bietet eine vollständig automatisierte Penetration Testing Plattform zur Sicherheitsvalidierung für die komplette IT-Infrastruktur an. Diese Lösung ist nicht nur viel mehr als ein traditioneller Schwachstellen-Scanner, sondern ermöglicht auch die vollständige Automatisierung manueller, kostspieliger Penetration Tests. Die Software nimmt dabei quasi das Mindset eines Hackers ein und automatisiert dessen ansonsten aufwendiges, manuelles Vorgehen gegen die komplette Infrastruktur. So erhält man eine umfassende Sicht auf alle Systeme und nicht nur auf einige wenige Assets im Pentesting-Fokus.



Sie haben bereits eines der beiden Produkte im Einsatz?

Melden Sie sich trotzdem für unseren Anlass am 2. Februar 2022 an oder kontaktieren Sie uns für ein persönliches Gespräch unter +41 44 839 11 11 oder per E-Mail.

Wir freuen uns, Sie persönlich in Zürich begrüssen zu dürfen.

Ihr Omicron AG Team

mehr erfahren...

Omicron: Der IT-Security-Profi Andreas Morawetz übernimmt die Funktion als CEO bei der Omicron AG

04. Januar 2022 - Die Omicron AG, seit 1995 Schweizer IT-Sicherheitsdienstleisterin aus Wallisellen mit Ableger in Bern und Appenzell, erweitert das Führungsteam und ernennt Andreas Morawetz per Januar 2022 zum neuen CEO.

Andreas Morawetz - neuer CEO


Andreas Morawetz's langjährige Erfahrung im IT-Sicherheitsumfeld, speziell auf C-Level sowie sein breit abgestütztes Netzwerk in der Branche und bei Kunden, soll die Beratung bis auf höchste Managementebenen bereichern und stärken. Neben dieser Expertise verfügt Andreas über langjährige Führungserfahrung von Security-Teams sowie über Fachwissen beim Aufbau dedizierter IT-Sicherheitsdienstleistungen aus seiner Zeit bei der Open Systems AG. Als neuer CEO wird er die Zukunft des Unternehmens gemeinsam mit dem bestehenden Managementteam gestalten und ausbauen.

Andreas Morawetz war mehrere Jahre bei der Open Systems AG als Head of International Sales Management und als Vice President tätig. Davor amtete Morawetz in verschiedenen Positionen bei Citrix und EMC. Zu seinen ersten Karrierestationen gehörte ausserdem der Aufbau der Schweizer Niederlassung von Quantum als Country Manager Switzerland. Dazu besitzt er einen Master Degree of Commercial Business, ist ein Familien-Mensch und treibt in seiner Freizeit gerne Sport.

"Cybersicherheit ist schon lange in den meisten Managementetagen angekommen und ein ernstes Thema für viele Geschäftsführer und Vorstände geworden. Ich möchte diese dabei mit meinen Fachkollegen und Spezialisten von der Omicron AG unterstützen und in eine sichere, digitale Zukunft begleiten," meint Andreas Morawetz.



Thomas Stutz, aktueller CEO und Owner des Unternehmens
wird sich auf die Rolle des Verwaltungsratspräsidenten konzentrieren und auch einige Kunden weiterhin persönlich betreuen.

"Mit Andreas im Team steigt die strategische Beratungspower für das Unternehmen und unsere Kundschaft enorm. Sein Blick fürs Wesentliche wird unseren Kunden heute und in Zukunft von unschätzbarem Nutzen sein", ergänzt Thomas Stutz, Verwaltungsratspräsident und Owner der Omicron AG. Thomas Stutz wird sich zukünftig auf die strategische Ausrichtung der Firma und auf weitere Expansionspläne, im In- und Ausland, konzentrieren. "Ich freue mich, dass Andreas Morawetz die operative Führung übernimmt. Er ist mit seiner Persönlichkeit, seinem Leadership-Spirit und seinen Erfahrungen in Kommunikations- und IT-Security-Technologien die ideale Verstärkung an der Spitze des Unternehmens", fügt Stutz hinzu.

Andreas Morawetz ist sich der neuen Aufgabe bewusst und meint: "Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung und bin stolz auf das in mich gesetzte Vertrauen. Ich trete in grosse Fussstapfen, bin aber überzeugt, die Erfolgsgeschichte gemeinsam mit dem ganzen Omicron AG-Team weiterzuschreiben und dem Unternehmen als CEO auch neue, gewinnbringende Impulse geben zu können." Auch Claudia Stutz, CFO und Mitglied des Verwaltungsrats blickt der Expertise von Andreas und der Zukunft des Unternehmens mit Freude entgegen: "Neben seiner Persönlichkeit sowie der fachlichen Erfahrung von Andreas, wird auch das organisatorische und betriebswirtschaftliche Knowhow für unsere Firma von grossem Nutzen sein."


Andreas Morawetz wird seine Tätigkeit, als neuer CEO bei der Walliseller IT-Sicherheitsspezialistin Omicron AG, per Januar 2022 aufnehmen.


Wir freuen uns auf das neue Führungsmitglied, um unserer Kundschaft auch zukünftig reichlich Mehrwert und IT-Security-Fachkompetenz auf höchstem Niveau anbieten zu können.


Ihr Omicron AG Team

mehr erfahren...