BLOG

In unserem Blog informieren wir Sie regelmässig über Neuerungen oder wichtige Updates rund um unser IT-Sicherheitsportfolio und teilen Erfahrungswerte zu aktuellen Fragestellungen der IT-Sicherheitstechnologie.

 



Palo Alto Networks: Haben Sie klaren Einblick in das, was in Ihrem Netzwerk vorgeht?

20. März 2017 - Mit dem Security Lifecycle Review von Palo Alto Networks finden Sie innerhalb von 1 Woche heraus, was wirklich mit Ihrem Netzwerk-Datenverkehr passiert. 


Was heisst das konkret?

  • Ihre aktuelle Internetsicherheit wird geprüft
  • Auf einer Übersicht werden die potentiellen Risiken der eingesetzten Anwendungen inkl. SaaS-Anwendungen sowie "Shadow-Anwendungen" in Ihrem Netzwerk aufgelistet
  • Alle bekannten und unbekannten potenziellen Bedrohungen sowie riskante Verhalten der einzelnen Nutzer werden katalogisiert
  • Sie erhalten am Ende Empfehlungen von uns, wie Sie diese minimieren können

 Wie gehen wir vor?

  • Passive Beobachtung Ihrer Netzwerkinfrastruktur auf Ihrer Palo-Firewall während 1 Woche
  • Sammlung der Daten und Analyse der Bedrohungen
  • Sie erhalten von uns den detaillierten Report, welchen wir Ihnen vor Ort präsentieren und genau erläutern

 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Hier erfahren Sie mehr über den Security Lifecycle Review (SLR)

 

mehr erfahren...

Paessler: PRTG Unlimited testen und 100 Sensoren gratis nutzen

14. März 2017 - Sie arbeiten in einem kleinen Unternehmen oder Startup? Dann testen Sie PRTG Unlimited von Paessler jetzt einen Monat und nutzen Sie danach 100 Sensoren auf unbeschränkte Zeit kostenlos.

Mit der kostenlosen Version und den 100 Sensoren können Sie bereits 20 Server und Geräte überwachen. PRTG 100 ist eine Vollversion, für die Sie regelmässig Updates und neue Versionen downloaden können.

Jetzt kostenlos downloaden


Wünschen Sie weitere Informationen zu PRTG? Wir stehen Ihnen gerne für Fragen unter +41 44 839 11 11 zu Verfügung.

 

mehr erfahren...

Palo Alto Networks: VirusTotal fügt Palo Alto Networks zu seinen Bedrohungsdaten-Feeds hinzu

10. März 2017 - Palo Alto Networks gibt bekannt, dass sein Scanner für bekannte Signaturen beim Virendatenbank-Betreiber VirusTotal zum Einsatz kommt. Für Palo Alto Networks ist dies die Fortsetzung der langjährigen Beziehung zu VirusTotal und ein weiterer Meilenstein in seinem fortwährenden Engagement für die gemeinsame Nutzung von Bedrohungsdaten. Diese neue Integration ermöglicht es Benutzern von VirusTotal, Abfragen für Malware-Samples nach bekannten Antivirus-Signaturen aus der Bedrohungsanalyse-Cloud von Palo Alto Networks durchzuführen. Die kontinuierliche Zusammenarbeit steht im Dienste der Anwender und der gesamten Branche.

Das Hinzufügen des Palo Alto Networks (Known Signatures)-Scanners zu VirusTotal bietet Unternehmen eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • Palo Alto Networks wird weiterhin, für eine verbesserte Sichtbarkeit in die Bedrohungslandschaft, auf Samples aus VirusTotal zurückgreifen, als eine Erweiterung dessen, was über WildFire-Einreichungen und andere Drittanbieter-Feeds an Daten eingeht.

  • VirusTotal-Benutzer können Malware-Samples gegen bekannte Antivirus-Signaturen in der Threat Intelligence Cloud von Palo Alto Networks überprüfen.

Palo Alto Networks ist weiterhin entschlossen, Bedrohungsanalysedaten unter öffentlichen, privaten und kommerziellen Organisationen zu teilen, um den kollektiven Schutz gegen Cyberangriffe für die gesamte Branche zu erhöhen. Ein Teil der VirusTotal-Community zu sein, erweitert die Fähigkeit, Samples zu sammeln. Dies ermöglicht eine noch breitere Sicht auf Bedrohungen, die aus internen und externen Quellen stammen. Die Kosten für die Durchführung erfolgreicher Angriffe werden für die Cybergegner erhöht, da die Schutzmassnahmen über WildFire automatisch mit den Kunden von Palo Alto Networks geteilt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier

Mehr über VirusTotal erfahren 

mehr erfahren...

Palo Alto Networks: Netzwerk-, Cloud- und Endpoint-Security vereint in der Security Platform

09. März 2017 - Die Palo Alto Networks Security Platform vereint die Netzwerk-, Cloud- und Endpoint-Security in einer gemeinsamen Architektur und sorgt so für eine vollständige Transparenz und Kontrolle bei der Erkennung sowie der Verhinderung von Angriffen und Bedrohungen.

Die Security Platform besteht aus folgenden 3 Hauptkomponenten:

Palo Alto Networks Security Platform

Next Generation Firewall
Die Next-Generation Firewall geht weit über den traditionellen Ansatz der Portkontrolle hinaus. Durch die einzigartige Applikationskontrolle werden Anwendungen auf eine sichere Weise zugelassen, ohne dass die Leistungen der Firewall beeinträchtigt werden.

• Threat Intelligence Cloud WildFire
Mit WildFire werden verdächtige Dateien mit neuen, unbekannten Bedrohungen innerhalb weniger Minuten analysiert und identifiziert, so dass neue Malware (Ransomware) innert Kürze in der Cloud und beim Kunden bekannt ist und so erfolgreich abgewehrt werden kann.

• Advanced Endpoint Protection Traps™
Im Gegensatz zu den klassischen AV-Lösungen erkennt die Advanced Endpoint Security Lösung Traps™ die Techniken der Hacker und schützt mittels hocheffizienten "Fallen" proaktiv vor Exploits, Malware wie auch Zero-Day-Attacken, bevor Schaden entstehen kann.

 

Neben den genannen Hauptkomponenten stehen weitere, ergänzende Services zur Verfügung:

Threat Intelligence Service Autofocus
Autofocus identifiziert aktuelle Bedrohungen im eigenen Netzwerk und bezieht alle aktuell verfügbaren Bedrohungsinformationen von anderen Autofocus und WildFire Nutzern sowie des firmeneigenen Forschungsteams "Unit 42". Autofocus liefert so die erforderliche Kombination aus Erkennung, Analytik und Kontext und zeigt, welche Angriffe eine sofortige Reaktion erfordern.

Aperture
Die erweiterte Cloud-Lösung Aperture liefert eine vollständige Sichtbarkeit und granulare Kontrolle der Benutzer-, Ordner- und Dateiaktivitäten innerhalb der SaaS-Anwendung, um Datenrisiken und Compliance-Verstösse zu vermeiden.

• Panorama Network Security Management 
Durch Panorama™ wird ein zentrales Überwachen und Steuern von verteilten Architekturen ermöglicht. In der Übersicht werden der gesamte Verkehr und das Device Management gezeigt, zudem dient dies als zentrale Konsole für übergeordnete Regeln und stellt ein umfangreiches Reporting zur Verfügung.

• Security Lifecycle Review (SLR) 
Der SLR ist ein optimales Tool, um die Vorgänge in Ihrem Netzwerk sichtbar zu machen. Er zeigt auf, wo im Netzwerk die potenziellen Sicherheitsrisiken sitzen und was man tun kann, um diese zu minimieren.

 

Erfahren Sie mehr zu Traps™ bei einem Brunch mit Live-Demo

  • Donnerstag, 30. März 2017 in Wallisellen
  • Mittwoch, 10. Mai 2017 in Zug
  • Dienstag, 23. Mai 2017 in Basel
  • Donnerstag, 29. Juni 2017 in Bern

Hier geht's zu den Details und zur Anmeldung


Haben Sie Fragen zu den Palo Alto Networks Produkten oder wünschen eine Beratung?
Kontaktieren Sie uns per Telefon unter +41 44 839 11 11 oder per E-Mail unter mail@omicron.ch

mehr erfahren...

Palo Alto Networks: Übernahme des Cybersecurity-Spezialist Lightcyber für 105 Millionen Dollar

01. März 2017 - Palo Alto Networks gab heute die Übernahme des Cybersecurity-Spezialist Lightcyber für 105 Millionen Dollar bekannt. LightCyber hat eine automatisierte Verhaltensanalyse-Technologie entwickelt, welche durch anspruchsvolles, maschinelles Lernen schnell und präzis die Angriffe auf Verhaltensanomalien im Netzwerk identifiziert.

Diese Technologie ist eine herrvorragende Ergänzung zu der bestehenden Palo Alto Networks Security Plattform und wird die Bedrohungsvorsorge weiter stärken.

Die LightCyber Produkte werden weiterhin verkauft und auch der Support für die Partner bleibt bestehen.

Mehr über LightCyber und die Intergration in die Palo Alto Networks Plattform erfahren

mehr erfahren...

Palo Alto Networks: Traps™ in Gartners Magic Quadrant als visionäre Lösung eingestuft

28. Februar 2017 - Die Endpoint Security Lösung Traps™ von Palo Alto Networks wurde im von Gartner veröffentlichten Magic Quadrant 2017 for Endpoint Protection Platforms (EPP) als Visionär eingestuft. Palo Alto Networks wurde dieses Jahr das erste Mal in den EPP Gartner Report aufgenommen und wertet dies als einen weiterer Beweis für die Anerkennung von Traps™ als innovativen Endpunktschutz durch unabhängige Experten.

Erfahren Sie mehr im Bericht der Business Cloud

mehr erfahren...

Omicron: Wissen vermittelt Sicherheit - IT-Sicherheit! Das Kurs- und Eventangebot 2017

14. Februar 2017 - Die individuelle Ausbildung, speziell im IT-Umfeld, hat in den letzten Jahren markant an Bedeutung und Wichtigkeit gewonnen. Der neuste Stand der Erkenntnisse und die technologischen Innovationen im Netzwerk- und im IT-Sicherheitsbereich stellen vielfältige Möglichkeiten und Tools bereit, um Unternehmen möglichst kostengünstig, schnell und sicher durch den IT-Alltag zu begleiten. Dabei steht die effiziente und wirtschaftliche Bedienung sowie das Fachverständnis der einzusetzenden Technologien und Mittel an zentraler und entscheidender Stelle. Die Anforderungen an Sie steigen stetig.

Wir begleiten und unterstützen Sie auf Ihrem Weg durch den IT-Sicherheitsalltag mit unseren Ausbildungs- und Veranstaltungsreihen. Kompetent, zuverlässig, sinnvoll und partnerschaftlich, um Ihnen in der stetig wandelnden Geschäfts- und speziell IT-Welt den nötigen Wissensvorsprung und somit Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Themen- oder lösungsbasierende Ausbildungen ausgerichtet auf Ihre Wünsche, Anforderungen und dedizierte Infrastruktur sind heute wichtiger denn je. Entscheidend dabei, bei Bedarf, Trainings und Workshops auch direkt bei Ihnen vor Ort anbieten zu können. Spezielle Begebenheiten aus Ihrem Unternehmensumfeld sollen und werden dabei in den Kursablauf einbezogen und mit Ihnen bearbeitet. Machen Sie sich geistig Fit und Ihre IT-Sicherheitsstrukturen sicherer.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüssen, empfangen und kompetent ausbilden zu dürfen.

Details zu unserem Kurs- und Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

mehr erfahren...

Palo Alto Networks: PAN-OS 8.0 ab sofort für Ihre Next-Generation Firewall verfügbar

08. Februar 2017 - Palo Alto Networks macht die neuste PAN-OS Version 8.0 ab sofort für ihre Firewall Kunden verfügbar. Steigern Sie die Leistungsfähigkeit und erweitern Sie die Funktionalität Ihrer Next-Generation Firewall von Palo Alto Networks. Die wichtigsten Neuerungen der Version 8.0 auf einen Blick sehen Sie weiter unten.

Selbstverständlich haben unsere Spezialisten hier bei Omicron die neuste Version bereits unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren in unserem LAB geprüft und getestet. Mit gutem Gewissen empfehlen wir von Omicron unseren Kunden den Wechsel auf die neuste Version 8.0. Zum Schutz Ihrer IT-Infrastruktur und zur Absicherung Ihrer Unternehmensdaten.

Sie benötigen Hilfe bei Upgrade? Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Die neuste Version 8.0 bringt interessante und nützliche Funktionen auf Ihre Palo Alto Networks Firewall - Eine Übersicht der aktuellsten Neuerungen:

Cloud Security:

  • Neue VM-Series Modelle mit gesteigerter Performance
  • Neue Möglichkeiten und bessere Unterstützung rund um Azure, AWS, NSX und OpenStack
  • Erweiterungen bei SaaS Kontrolle mit Aperture

Threat Prevention:

  • Bare Metal Analyses in Wildfire
  • Automated Payload Based C2 Signatures
  • Malicious and High Risk IP Feeds

Credential Theft Prevention:

  • Credential Phishing Prevention
  • Policy Based Multi Factor Authentication

Management at Scale:

  • Log Forwarding von PA70xx an Panorama
  • Automatisierte Security Actions basierend auf Logs
  • Enhanced Change Management
  • Traps Logs in Panorama

Clientless SSL VPN:

  • Clientless SSL VPN stellt sicheren Zugriff auf Enterprise Web Applications zur Verfügung ohne die Notwendigkeit der Installation eines lokalen Clients

Neue Hardware - Next Generation Firewalls:

  • PA-5200 Series
  • PA-800 Series
  • PA-220

 

Hier geht's zu allen Neuerungen und Funktionen der PAN-OS Version 8.0

mehr erfahren...

ARP-GUARD: Schützen Sie Ihr internes Netzwerk einfach und unkompliziert!

02. Februar 2017 - Seit 2006 sind wir stolzer Partner von ISL und konnten gemeinsam bereits einige erfolgreiche Projekte durchführen. Mit der Network Access Control (NAC) Lösung ARP-GUARD von ISL schützen wir beispielsweise verschiedene Netzwerke bei Banken, Behörden und in diversen Industriezweigen erfolgreich vor unbekannten oder fremden Geräten ab.

Erfahren Sie mehr über die Projekte in unseren Success Stories:


Wieso ARP-GUARD?

  • ARP-GUARD bietet maximalen Schutz mit minimalem Aufwand für Ihr lokales Netzwerk
  • Sie bestimmen durch benutzer-/unternehmensspezifische Regeln über die Zugangs- und Sicherheitsrichtlinien für jedes Gerät
  • Autorisierte Netzwerkgeräte erhalten somit Zugang zu Ihrem Netz
  • Unbekannte Geräte werden gemäss Ihren Vorgaben behandelt


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sichern Sie sich Ihren Platz bei unserer NAC-Veranstaltung am 18. April 2017 in Wallisellen.

NAC-Veranstaltung - Dienstag, 18. April 2017 in Wallisellen

Agenda

  • 09:00 - 09:10   Eintreffen und Kaffee
  • 09:10 - 09:30   Omicron AG und ISL GmbH stellen sich vor
  • 09:30 - 10:30   Network Access Control Produkteübersicht
  • 10:30 - 10:45   Pause - Networking
  • 10:45 - 11:30   ARP-GUARD in der Praxis
  • 11:30 - 12:00   Technische Diskussion
  • ab 12:00           Stehlunch
     

Jetzt Platz sichern!

mehr erfahren...

Palo Alto Networks: Traps™ Version 3.3 läuft per 28. Februar 2017 aus

01. Februar 2017 - Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Traps™ Version 3.3 per Ende Februar 2017 ausläuft. Deshalb empfehlen wir ein Update auf eine neuere Version (3.3.x).

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Palo Alto Networks

mehr erfahren...