PRTG Produktschulung

Dieser zweitägige Kurs vermittelt Ihnen umfangreiches Wissen zum Monitoring Tool PRTG von Paessler. Sie lernen das Produkt von A bis Z kennen und der optimale Einsatz der verschiedenen Funktionen wird Ihnen Schritt für Schritt aufgezeigt. Teil des Kurses sind praxisnahe Beispiele in Unternehmensnetzwerken. Im Weiteren werden Themen wie Applikationsüberwachung, Uptime/Downtime Monitoring und die Überwachung virtueller Server vermittelt.
  • PRTG Produktschulung
  • 2017-09-13T09:00:00+02:00
  • 2017-09-14T17:00:00+02:00
  • Dieser zweitägige Kurs vermittelt Ihnen umfangreiches Wissen zum Monitoring Tool PRTG von Paessler. Sie lernen das Produkt von A bis Z kennen und der optimale Einsatz der verschiedenen Funktionen wird Ihnen Schritt für Schritt aufgezeigt. Teil des Kurses sind praxisnahe Beispiele in Unternehmensnetzwerken. Im Weiteren werden Themen wie Applikationsüberwachung, Uptime/Downtime Monitoring und die Überwachung virtueller Server vermittelt.
Datum: 13.09.2017 um 09:00 bis 14.09.2017 um 17:00 (Europe/Zurich / UTC200)
Wo: Omicron AG, Industriestrasse 50b, 8304 Wallisellen
Telefon: +41 44 839 11 11
Preis: CHF 1'350.00 / exkl. MwSt. (inkl. Mittagessen)
Dauer: 2 Tage
Sprache: Deutsch
Ausrüstung: eigener Laptop notwendig
Vorkenntnisse: nicht nötig
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Kursinhalt

Tag 1
  • Menüführung und Grundeinstellungen
  • Strukturierungsmöglichkeiten
  • Discovery, Maps und Dashboards
  • Uptime & Downtime Monitoring
  • Applikationsüberwachung
  • Überwachung virtueller Server
  • LAN, WAN, VPN, Multiple Site Monitoring
  • VoIP/QoS Monitoring
  • Bandbreitenüberwachung auf Basis von SNMP, WMI, NetFlow, sFlow und Packet Sniffing
  • Einrichten von Sensoren und Festlegen der Schwellwerte (HDD, CPU)
  • Nutzen und Einstellungen der Web-Konsole
  • Alarmierungsmethoden
Tag 2
  • Reporting
  • Mobile Access
  • Benutzerdefinierte Kartenansicht
  • Individualisierung der Web-Oberfläche
  • Detaillierte Berichte
  • Benutzerdefinierte Abfragen (EXE, CMD, Powershell)
  • Benutzerdefinierte Benachrichtigungen
  • Benutzerdefinierte Gerätevorlagen
  • Benutzerdefinierte OIDLIB Files
  • Einrichtung Probes
  • Monitoring von verteilten Netzen
  • Cluster Failover Solution
  • Zusatzfunktionen